Presse

Karpfenzeit 2014!

 

Ausgezeichnetes Wirtshaus in Wiefelsdorf
Wettbewerb Bayerische Küche 2010 „Gemütlich genießen im bayerischen Wirtshaus“

600 Wirtsleute aus dem Freistaat hatten am Wettbewerb Bayerische Küche 2010 teilgenommen – 95 von ihnen gelang der Sprung aufs Siegertreppchen: Ihnen überreichte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner jetzt gemeinsam mit dem Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Siegfried Gallus, eine Auszeichnung in Gold. „Damit zählen Sie zu den besten Gasthöfen der bayerischen Küche“, sagte der Minister und: „Sie liefern den Beweis, dass gutes Essen und Trinken unverzichtbarer Bestandteil bayerischer Lebenskultur ist.“ Mit dem alle drei Jahre durchgeführten Wettbewerb wollen das Ministerium, der Hotel- und Gaststättenverband, die Bayern Tourismus Marketing GmbH sowie die Tourismusverbände die bayerische Küche und die Verwendung heimischer Produkte stärken. 
Zum 14. Mal hatten Gastwirte aus ganz Bayern ihr Angebot kritisch begutachten lassen. Fachkommissionen waren dazu monatelang unterwegs, um die Bewerber unter die Lupe zu nehmen. Besonderer Wert wurde auf die Verwendung regionaler Qualitätsprodukte der Saison gelegt. „Mit hochwertigen regionalen Spezialitäten können sich die Wirte von Mitbewerbern abheben“, sagte Brunner. Regionalbewusstsein werde so zum Marketingvorteil. Punkten konnte man aber auch mit gegendtypischen Rezepten sowie mit besonders schmackhafter, leichter, gesunder und innovativer Küche. Daneben wurde die Pflege bayerischer Wirtshaustradition, die gepflegte Ausstattung und Sauberkeit sowie der kompetente und freundliche Service in die Bewertung einbezogen.

Beim Wettbewerb „Bayerische Küche“, den das Staatsministerium für Landwirtschaft alle drei Jahre ausschreibt, wurde der
Brauerei-Gasthof Plank in Wiefelsdorf in Folge  mit der Goldmedaille 2010 ausgezeichnet.


Die Preisträger Brigitte Plank mit Tochter Sabrina Klieber mit dem Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands Siegfried Gallus, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und der stellvertretenden Geschäftsführerin des Tourismusverbands Ostbayern Veronika Perschl

Mit einer Urkunde aus den Händen des Landwirtschaftsministers Helmut Brunner gemeinsam mit dem Präsidenten des BHG ( Bayerischer Hotel-.und Gaststättenverband ) Herrn Siegfried Gallus sowie der stellvertretenden Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Ostbayern Veronika Perschl wurde Brigitte Plank in München besonders geehrt.
„Das freut uns sehr, dass unser Haus nun schon in Folge zum zweiten Male mit der Goldmedaille ausgezeichnet worden ist" sagt Brigitte Plank.

Dass das Engagement der Wirtin mit kräftiger Unterstützung ihrer Kinder Thomas (Küche) und Sabrina (Service) allesamt das Gastronomie-Handwerk von der Pike auf gelernt und mit ihren  Mitarbeitern nicht ohne Folgen blieb, ist natürlich auch klar. So nimmt der Brauereigasthof Plank regelmäßig am Landeswettbewerb „Bayerische Küche" teil – und wird dabei ebenso regelmäßig prämiert.
Ein Blick in die Speisenkarte zeigt den Grund Hier findet der Gast Speisen von herzhaft-bodenständig bis hin zu festlich kulinarisch .Dass die Qualität erstes Gebot ist und nur frische Rohprodukte aus der Region verwendet werden ist selbstverständlich

Egal ob mit einer Firmenfeier  einer Familienfeier oder ein Ausflug mit dem Fahrrad,
der Brauerei Gasthof Plank wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

-----------------------